Mehr Zeit für Kinder - Wie Entwickler Zwangspausen überbrücken

AnhangGröße
RIMG0846.JPG127.74 KB

Lebensraum:

Durch vertragliche "Unstimmigkeiten" wurde ich kurzfristig aus meinem aktuellen Projekt heraus gezogen und bin somit nun jeden Tag zu Hause. Meine zahlreichen Überstunden geben mir einen großzügigen, zeitlichen Spielraum den ich frei gestalten kann.

Was stellt man aber mit der gewonnenen Zeit an?

Ich habe mich um meine Familie gekümmert, die ich aufgrund der wöchentlichen Projekteinsätzen vernachlässigt hatte.

Mein dreijähriger Sohn Fineas hat mich an den Nachmittagen voll und ganz in Beschlag genommen. Nachdem ich ihn aus dem Kindergarten abgeholt habe, wurde das Kinderzimmer zur Baustelle. Mit Lego wurden allerlei nützliche Dinge gebaut: Ein Krankenhaus, ein Tierpark, eine Feuerwache und vieles mehr was das Herz meines kleinen Feuerwehrmanns höher schlagen lässt.

Heute jedoch haben wir das Baumaterial gewechselt. Aus kleinen Plastiksteinchen wurde Firchtenholz. Ein großes Projekt stand an: Der Bau eines Baumhauses im Kinderzimmer. Das mag auf den ersten Blick seltsam klingen, aber da in der einen Ecke ein Dachbalken senkrecht im Zimmer steht, bietet sich diese "Erweiterung" durchaus an.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Baumhaus im Kinderzimmer